Springe zum Inhalt

Wir haben heute mit der Shamrock ein Hochzeitsboot zur Kirche begleitet. Hochzeitsboot ? Was ist bitte ein Hochzeitsboot? Tja, auf Straßen benutzt man Hochzeitskutschen; auf Wasserstraßen eben halt Hochzeitsboote. Ihr glaubt uns nicht ? Hier der entsprechende Fotobeweis vor der Malchower Kirche:

20140614-221120.jpg

20140614-221242.jpg

Der weitere Verlauf unserer Tour führte uns über den Plauer See.

Dort haben wir ohne Komplikationen in einer uns genehmen Box einen wunderbaren Anleger gefahren. Der einzige, dem das nicht gefiel, war der Hafenmeister ! Er belehrte Bernd in unnachahmlicher Weise, daß diese Box nur für Yachten über 12 Meter Länge wäre.

Uns veranlaßte dieser freundliche Hinweis zum vorzeitigen Verlassen des Plauer Hafens.

Wir haben dann den Rückweg angetreten.

Ups, der Plauer See hatte sich inzwischen zu einem unfreundlichen Gewässer gemausert. Die Gischt spritzte nur so!

Nach deutlich längerer Zeit als auf der Hinfahrt, hatten wir auch diesen aufregenden Teil der Reise gemeistert.

Nachdem der Eigner den "Teilzeitskipper admin" darauf hinwies, daß die Betonnung doch eher auf einen Badestrand hinwies (nicht auf die ersehnte Kanaleinfahrt bei Lenz), konnte nach eleganter Kurskorrektur - unter den wachsamen Augen der Wasserschutzpolizei - noch die Kanaleinfahrt gefunden werden.

So, jetzt nur noch die Schweißperlen von der Stirn wischen und in den Kanal einfahren.

Geschafft.

Mit langsamer Fahrt ging es weiter bis zum Malchower Hafen. Fortsetzung folgt...