Springe zum Inhalt

2

Die Lehnitzschleuse ist imposant. Das Schiff wird aus Richtung Spandau kommend in der Schleuse über 5 Meter (!) in die Höhe gehoben. Das Wasser sprudelt ordentlich um den Bug und sorgt für Bewegung.

Ein Abenteuer in 4 Akten:
Vorbereitung der Schleusung - Sicherung des Bootes an der Schleusenwand - Korrektur der Sicherung an der Schleusenwand - Ausfahrt aus der Schleuse

Heute haben wir 35 km geschafft in 7:45 Std. , also ein voller Arbeitstag !

4 Schleusen galt es zu überwinden.

Alle mit unterschiedlichen, aber seeeehr laaaangen Wartezeiten.

Spektakulärste Schleuse war die letzte Schleuse Lehnitz.

2 Stunden Wartezeit und dann in einer 125 Meter langen Schleuse mit einem 100 Meter langen Hotelschiff und das bei einem gewaltigen Schleusenhub von 6 Metern !!

Wir können leider noch nicht so viele Fotos/Videos einstellen. Das 'Netz' hat hier große Maschen.



Jetzt sind wir nach einem erneut guten Essen bei 'Lieschen und Louise' im Schloß Oranienburg ( Spitzenmäßiges Essen) erledigt und genießen den Ausblick von unserem hervorragenden Liegeplatz am Südende des Lehnitzsees.

Schönen Abend noch !


Das Schloß Oranienburg vom Wasser  aus gesehen, dort haben wir heute bei "Lieschen & Louise" im Schloßrestaurant-Oranienburg lecker gespeist. Das Restaurant ist eine Empfehlung von uns !

2

Wenn man so an einem kalten, dunklen und langen Winterabend die vielen Bilddokumente der tollen Haveltouren noch einmal durchschaut, entdeckt man doch immer wieder kleine Schätze !

Wer bis zum zum letzten Bild durchhält, wird mit der Möglichkeit belohnt, ein Video aus der Schleuse sehen zu können.
DSCN2066DSCN2071DSCN2070DSCN2073DSCN2068DSCN2069

... und jetzt das Video. Viel Spaß